Aus dem "normalen" aktiven Feuerwehrdienst scheidet man spätestens mit 62 Jahren aus.

Was aber passiert mit den altgedienten Kameraden???

Nur noch fördernd??? Beim Sommerfest mal hinter dem Grill stehen???

Nein!

In der Feuerwehr Etschberg wurde aus diesem Grund die Alters- und Ehrenabteilung gegründet.

Die ehemals aktiven Kameraden, die wegen aus Alters- oder Gesundheitsgründen nicht mehr aktiv an Einsätzen teilnehmen können, treffen sich regelmäßig zu eigenen Dienstabenden oder sind gern gesehene Gäste bei der Stammwehr.

Genauso besuchen Sie die Dienst- und Jahreshauptversammlungen der Stammwehr.

Zum Seitenanfang