Fleißig war am Samstag, 11.01.2014 die Jugendfeuerwehr Etschberg, die trotz schlechtem Wetter die ausgedienten Weihnachtsbäume im Ort einsammelte. Aufgeteilt in zwei bzw. drei Gruppen war die Arbeit schnell erledigt.

Am diesem Samstagmorgen trafen sich um 10:00 Uhr die Mitglieder der Etschberger Jugendfeuerwehr und einige Kameraden der Aktivenabteilung am Feuerwehrgerätehaus, um im Ort die alten Weihnachtsbäume einzusammeln. Diese wurden an den Tagen zuvor von den Etschberger Bürgern an die Straße gelegt. Trotz schlechtem Wetter machte man sich, mit dem Gemeindetraktor und Anhänger, an die Arbeit.

In mehreren Gruppen unterwegs

Alle Helfer wurden in zwei oder drei Gruppen eingeteilt. Die eine Gruppe holte die Bäume an der Hauptstraße ab und die Andere in den Seitenstraßen bzw. Gassen. Innerhalb von drei Stunden hatte man die gesamten Bäume in Etschberg eingesammelt und zu der Grünschnittstelle auf dem Odersberg gebracht, die von den Gemeinden Etschberg und Schellweiler für dessen Bürger vor ein paar Jahren errichtet wurde.

Leckeres Essen wartete als Belohnung

Nach anschließender Reinigung von Maschine und Gerätschaften traf man sich zum Aufwärmen und Stärken im Gerätehaus. Ein lieben herzlichen Dank geht an die Fam. Silzer, die uns mit griechischen Spezialitäten verwöhnte. Die Wehrmänner- und frauen bedanken sich bei allen Etschbergern, die die Jugendlichen mit Spenden unterstützt haben. Ebenfalls geht ein herzlichen Dank an Herrn Hans Rottmann und die Gemeinde Etschberg, die uns den Traktor zur Verfügung gestellt hat.

Zum Seitenanfang